Geführte Busch-Wanderungen im Hwange Nationalpark

Der Hwange Nationalpark ist durch seine sehr unterschiedlichen Ökosysteme besonders faszinierend für Busch-Wanderungen. Im Kalahari-Sand-Gebiet des Südens wechseln sich grasige Ebenen mit schattigen Akazienwäldern ab. Hier ist das Revier der Geparde, die auf freien Flächen ihre ganze Schnelligkeit entwickeln können. Auch Rappenantilopen, Pferdeantilopen und gelegentlich auch einen Kalahari-Spießbock sieht man hier. Im weichen Sand der Pisten zeichnen sich Spuren besonders gut ab, hier erklärt Ihnen Ihr Guide morgens gern die "Busch-Zeitung". 

Im Norden des Parks ist der Boden lehmiger, teils von felsigen Anhöhen durchzogen. Dichte Mopanewälder sind hier charakteristisch, auf den Felsenhügeln wachsen Aloen und Euphorbien. Hier finden Sie die winzigen Klippspringer-Antilopen und die in den Felsspalten lebenden Klippschliefer. Mit ganz viel Glück und einem ausgezeichneten Guide könnten Sie hier vielleicht eines der wenigen verbliebenen und sehr heimlich lebenden Spitzmaulnashörner zu Gesicht bekommen. Wenn Sie mit Ihrem Guide auf einen der "Koppies"- Felsenhügel klettern, haben Sie einen fantastischen Blick auf die schöne Landschaft des Parks.

Beschränkung: Meist nicht für Kinder unter 16 Jahren
Vorausbuchung: Vorausbuchung empfohlen
Region: Matabeleland North

Attraktion