Regionen

Masvingo

Masvingo Province erhält ihren Namen von der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Die Stadt Masvingo hieß füher Fort Victoria und war die erste Stadt des damaligen Rhodesien.

Matabeleland North

Matabeleland North grenzt im Norden an den Sambesi Fluss und somit an Sambia, im Westen an Botswana. In dieser Provinz liegen die berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes, die Victoria Falls und der Hwange Nationalpark.

Mashonaland West

Mashonaland West liegt ganz im Norden Simbabwes, wird vom Sambesi Fluss und Lake Kariba begrenzt, die wiederum die Grenze zu Sambia bilden. Zwei der spektakulärsten Nationalparks Simbabwes liegen in dieser Provinz.

Mashonaland East

Mashonaland East liegt an der westlichen Grense Manicalands und östlich von Harare. Die Hauptstadt der Provinz ist Marondera.

Harare Province

Harare, die Hauptstadt Simbabwes und auch die größte Stadt des Landes hat viel zu bieten. Zunächst empfehlen wir zur Orientierung eine Stadtrundfahrt, bei der Sie sowohl die glitzernden Fassaden des Stadtzentrums zu sehen bekommen, als auch die dicht besiedelten Stadtteile mit ihren riesigen Märkten, auf denen man fast alles kaufen kann.

Manicaland

Manicaland ist die östlichste Provinz in Simbabwe und bietet dem Besucher die landschaftlich spektakulären Eastern Highlands. Manicaland grenzt im Osten an Mosambik.

Mashonaland Central

Die Provinz Mashonaland Central schließt sich im Norden an Mashonaland East an, ihre östliche Grenze ist zugleich die Grenze nach Mosambik. Die Provinz bietet dem interessierten Besucher zwei wunderbare Wildnis-Gebiete.

Matabeleland South

Die Provinz Matabeleland South grenzt im Westen an Botswana und im Süden an den Limpopo Fluss und somit an die Republik Südafrika. Einer der geschäftigsten und turbulentesten Grenzübergänge Afrikas, Beit Bridge, zwischen Simbabwe und Südafrika liegt in Matabeleland South.

Midlands

Die Provinzhauptstadt von Midlands ist Gweru, die drittgrößte Stadt Simbabwes. Midlands Province ist aufgrund ihrer Lage über dem Great Dyke von großer wirtschaftlicher Bedeutung.

Bulawayo Province

Bulawayo ist Zimbabwes zweitgrößte Stadt nach der Hauptstadt Harare. Die Stadt wurde 1894 gegründet und besteht aus vielen noch ganz schön erhaltenen viktorianischen Gebäuden neben einigen modernen Hochhäusern und vielen Grünflächen sowie breiten Alleen, die mit Jacaranda-Bäumen gesäumt sind. Im südlichen Frühjahr (September/Oktober) blühen diese aus Südamerika eingeführten Bäume lila-blau und sind über und über mit Blüten bedeckt.